Praxis für Logopädie

Cathleen Melde & Doreen Kurjat

Behandlung von Sprach-, Sprech-,
Stimm- und Schluckstörungen

„Das Menschlichste, was wir haben, ist doch die Sprache,
und wir haben sie, um zu sprechen.“

-Theodor Fontane-
Praxis für Logopädie Forst Lausitz

„Zeichnen ist Sprache für die Augen, Sprache ist Malerei für das Ohr.“

-Joseph Joubert-
Praxis für Logopädie Forst Lausitz

„Wenn unsere Sprache verlorengeht, verlieren wir alles.“

-Sidney Baca-
Praxis für Logopädie Forst Lausitz

„Wenn jemand spricht, wird es hell.“

-Sigmund Freud-
Praxis für Logopädie Forst Lausitz

Patienteninformationen

Wir führen Therapien mit Patienten aller gesetzlichen und privaten Krankenkassen durch. Bei entsprechender ärztlicher Verordnung machen wir auch gerne Hausbesuche in Forst und Umgebung. Die Diagnostik, Beratung und Therapie erfolgt nach ärztlicher Verordnung. Die Verordnung kann zum Beispiel von Kinderärzten, HNO-Ärzten, Kieferorthopäden, Phoniatern und Neurologen ausgestellt werden.

Kosten

Die Behandlungskosten werden in der Regel von allen gesetzlichen und privaten Krankenkassen übernommen. Bei Kindern bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres übernimmt die Krankenkasse die Kosten vollständig. Auch für Erwachsene, die nicht von der Zuzahlung befreit sind, übernimmt die Krankenkasse den größten Teil der Behandlungskosten. Die Patienten, die nicht von der Zuzahlung befreit sind, müssen 10% der Therapiekosten zzgl. 10 € Verordnungsgebühr selbst aufbringen. Privatversicherte sollten sich vor Beginn der Therapie bei ihrer Krankenkasse erkundigen, ob und in welchem Umfang die Kosten der logopädischen Behandlung übernommen werden.

Ablauf

Nachdem Sie eine Verordnung für eine logopädische Therapie von Ihrem Arzt erhalten haben, vereinbaren Sie mit uns einen Termin. Beachten Sie, dass die Heilmittelverordnung 14 Tage nach Ausstellung ihre Gültigkeit verliert. Bitte bringen Sie zum 1. Termin folgende Unterlagen mit:

  • Verordnung des Arztes (Heilmittelverordnung Katalog 14)
  • Ihren Terminkalender
  • Befunde und Berichte
  1. Es erfolgt ein Gespräch zum Störungsbild (Anamnese) und eine Diagnostik.
  2. Aufgrund dessen wird ein Behandlungsplan erstellt, der im Laufe der Behandlung regelmäßig überprüft und dem Entwicklungsverlauf angepasst wird.
  3. Es werden meistens 10 Behandlungen verordnet. Eine Therapie dauert in der Regel 30, 45 oder 60 Minuten.
  4. Bei Bedarf und nach Zustimmung des Patienten wird Rücksprache z.B. mit dem Arzt, Erzieher, Lehrer oder anderen Therapeuten gehalten.
  5. Nach Beendigung einer Verordnung erhält der verordnende Arzt einen Bericht über Inhalte und Erfolge der Therapie.

Termine

Die Terminvergabe erfolgt nach Vereinbarung.

C. Melde 03562/693588
D. Kurjat 03562/693591